Unser Vereinslied
JC Fidelia - Wir lieben die Schnäpse.mp3
MP3 Audio Datei 2.9 MB

 

 

Osterfeuer - im Jahre 1962 hieß es zum ersten Mal

“Junggesellen legt Feuer”

 

Bis 1977 wurde das Osterfeuer in der Triftstraße (heute Hessenspitze) abgebrannt. 1978 wurde der Brennplatz auf die alte Müllschuttdeponie (Schweineloch) verlagert. Nachdem diese 1988 geschlossen wurde, kehrte man an den alten Platz zurück, und brennt dort bis heute an jedem Ostersamstag das Osterfeuer ab.

 

Für die Einwohner von Heisebeck hat das Osterfeuer einen nützlichen Nebeneffekt, denn sie können ihren Baum- und Heckenschnitt kostengünstig und bequem entsorgen. An zwei Samstagen vor Ostern fahren die Mitglieder des JC mit zur Verfügung gestellten Traktoren durch Heisebeck und sammeln den gebündelten Baumschnitt ein. In manchen Jahren konnte man bei der Menge des eingesammelten Materials schon fast annehmen, dass der ein oder andere seine Bäume und Büsche nur dafür angepflanzt hat um das Osterfeuer tatkräftig zu unterstützen. Für das Abholen des Brennmaterials sind die Bürger auch immer gern bereit, Spenden in Form von Geld oder alkoholischen Getränken zu entrichten. An dieser Stelle möchten wir uns dafür herzlich bedanken.

 

In früheren Zeiten stellte man am Karfreitag immer eine Feuerwache auf, um ein vorzeitiges Anzünden des Feuers durch "Feuerteufel" aus Nachbardörfern zu verhindern. Manchmal musste man am Ostersamstag dem Wetter ein Schnippchen schlagen um Besucher zum Osterfeuer zu locken. Der Einfallsreichtum kannte hier keine Grenzen. In einem Jahr trotzten wir dem matschigen Terrain und dem starken Schneefall mit einem großem Fuder Stroh und einem überdachten Viehtreibewagen als Unterstand. In den letzten Jahren ist es inzwischen Vereinsbrauchtum geworden, am Ostermontag ein Aufräumen vom Aufräumen durchzuführen.

 

Man würde dies unter normalen Umständen auch an einem Tag schaffen, wenn es da nicht den gefürchteten Resteverzehr gäbe, der sich meist bis in die späten Abendstunden zieht. Ist der letzte Rest verzehrt und es sind noch mindestens 3 Junggesellen auf den Beinen, heißt es für die Nachbardörfer, die das Osterfeuer erst Sonntag abbrennen "Achtung, die Wikinger kommen!" Die jahrelange Erfahrung mit den Heisebeckern hat sie jedoch bereits gelehrt, ihre Biervorräte entsprechend zu erweitern.