Unser Vereinslied
JC Fidelia - Wir lieben die Schnäpse.mp3
MP3 Audio Datei 2.9 MB

 

 

30. April / 1. Mai

feucht fröhliche und traditionelle Tage !!!

 

Seit dem Bestehen des Junggesellenclubs gehört die Maifeier zum festen kulturellen Gut des Dorfes. Zu den vielen geselligen Tanzabenden, die in den ersten Jahren veranstaltet wurden, zählt auch der Tanz in den Mai, der bis 1972 immer wieder durchgeführt wurde. In den folgenden Jahren, bis 1982 traf man sich am 1. Mai im alten Steinbruch nahe der Offensener Grenze, wo man bei Bier und Gegrilltem viele gemütliche Stunden verbrachte.

 

Seit 1989 bis heute wird am Morgen des 1. Mai ein in den Vereinsfarben gestrichener Maibaum aufgerichtet. Der Standort wurde in den folgenden Jahren 2 mal gewechselt, bis der Baum schließlich seinen festen Platz auf dem Dorfplatz erhielt. Das Aufstellen wurde von den Original Heisebecker Blasmusikanten begleitet. In den ersten Jahren verbrachten Gäste und Junggesellen nach dem Aufstellen des Maibaumes noch viele gemütliche Stunden an der Heisebecker Teichanlage. Seit der Einweihung des neuen Dorfplatzes wird dieser für die Maifeier genutzt.

 

Im Jahr 2008 wurde es mal wieder Zeit für einen neuen Maibaum. Der 1. Vorsitzende Oliver Sonne hatte auch schon eine sehr gute Idee, wie man den alten Baum recyceln könnte: Er wurde nach dem letzten Aufstellen 2007 in handliche Scheiben geschnitten und auf jede Scheibe wurde eine Inschrift eingebrannt. Nach der Maifeier bekam so jeder der Gäste die Gelegenheit, ein Stück JC-Geschichte nach Hause mitzunehmen.

 

Der Erlös des Verkaufs verblieb aber nicht in der eigenen Kasse, sondern wurde an das "Elternhaus für krebskranke Kinder" in Göttingen gespendet. Es kamen stolze 644 Euro zusammen. Allen Spendern gilt unser Dank.